Eine Informationsquelle für alle Brustkrebs-Patientinnen

Überspringen
Mehr über Janas Geschichte erfahren

Brustkrebs

Diagnose

Die Diagnose Brustkrebs verändert das Leben einer Frau – und zwar schlagartig. Vor ihr liegt ein Weg mit Höhen und Tiefen, der auch Beziehungen und ihre persönliche Stärke auf die Probe stellt. Frühzeitig erkannt, ist Brustkrebs jedoch gut zu behandeln.

Viele Symptome können auf Brustkrebs hindeuten. Die Präventions-Kampagne „Know your Lemons“ will Frauen für Veränderungen in ihrer Brust sensibilisieren.

Um zu bestimmen, ob ein Mammaknoten gutartig oder bösartig ist, wird eine Biopsie durchgeführt - die Entfernung und Analyse von abnormal verändertem Gewebe.

Frauen mit Brustkrebs werden in Deutschland und Österreich mittlerweile zu gut 70 Prozent brusterhaltend operiert. Ziel ist es, so viel Brustgewebe wie möglich zu erhalten. Für wen dies in Frage kommt, welche Operationstechniken bei der BET angewendet werden und welche Vor- und Nachteile es gibt, erfahren Sie hier.

Viele Frauen mit einem hohen Brustkrebsrisiko erwägen, ihre Brüste prophylaktisch entfernen zu lassen. Was Sie über eine vorbeugende Mastektomie wissen sollten.

Bei Facebook gib es kaum ein Thema, über das nicht in sogenannten Gruppen diskutiert wird – Brustkrebs bildet da keine Ausnahme. Worauf man dabei achten sollte, berichtet Sandra Lotz, die Anfang 2017 selbst an Brustkrebs erkrankte.

Gibt es etwas, das Sie anderen Frauen über Ihre Brustkrebsdiagnose erzählen möchten? Falls ja, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Ihre Erfahrungen könnten anderen Frauen zugutekommen.

Brustkrebs

Therapie

Wahrscheinlich wurden Ihnen bereits verschiedene Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt. Erfahren Sie mehr über die Therapieoptionen und ihre Vor- und Nachteile.

Nach einer Brust-OP wegen Brustkrebs gleichen Prothesen den Verlust äußerlich aus. Die Kosten für die brustprothetische Versorgung werden in Deutschland und Österreich in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Werden Frauen mit Brustkrebs brusterhaltend operiert, verändert das die Brust. Wie sehr und was die Bestrahlung damit zu tun hat, erklärt Breast Care Nurse Gabi Knötgen.

Ein Großteil der Brustkrebs-Patientinnen wird heute brusterhaltend operiert. Für wen die Behandlung in Frage kommt und warum Nachoperationen an sich nichts Schlechtes sein müssen, darüber sprachen wir mit Simone Wesselmann von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG).

Werden Frauen mit Brustkrebs mit Zytostatika behandelt, fallen ihnen oft die Haare aus. Warum das so ist und wann der Haarausfall beginnt, erklärt Andreas Hartkopf, Onkologe der Universitäts-Frauenklinik Tübingen.

3 Möglichkeiten, Tücher modisch zu binden mit einer Videoanleitung

Haben Sie während Ihrer Brustkrebstherapie Erfahrungen gemacht oder etwas gelernt, dass anderen Frauen in der gleichen Situation helfen kann? Dann freuen wir uns von Ihnen zu hören.

Schon wenige Sätze können etwas im Leben eines anderen Menschen bewirken!

Brustkrebs

Gesundwerden

Die Brustkrebstherapie ist überstanden. Nun ist es an der Zeit, gut zu sich selbst zu sein. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um körperlich und psychisch wieder gesund zu werden. Denn auch kleine Schritte sind Schritte nach vorne.

Hitzeattacken, Stimmungsschwankungen, Gelenkschmerzen – viele Frauen, die bei Brustkrebs eine Antihormontherapie erhalten, leiden unter Wechseljahrsbeschwerden. Wir erklären Ihnen, was Sie dagegen tun können und warum Sie besser auf Salben verzichten sollten, die Hormone enthalten.

Der Tumor wurde entfernt und Sie haben es durch Ihre Brustkrebsbehandlung geschafft. Brustchirurgie und Chemotherapie haben jedoch oft unangenehme Nebenwirkungen. Sprechen wir darüber, welche Aktivitäten zur Linderung der Symptome beitragen können. Diese Auswahl wurde in Zusammenarbeit mit dem Sportwissenschaftler Freerk Baumann vom Krebszentrum Köln (CIO Köln Bonn) entwickelt.

Wenn Sie an Brustkrebs erkrankt sind, können Sie beim zuständigen Versorgungsamt einen Schwerbehindertenausweis beantragen. Mit dem Personalausweis können Sie sich als schwerbehinderter Mensch gegenüber Arbeitgebern, Sozialhilfeträgern und Behörden ausweisen, und Sie können einige der rechtlichen und finanziellen Nachteile ausgleichen, die sich aus dem Krebs ergeben haben.

Achtsamkeitstraining wird jetzt als ergänzende Behandlung für viele Krankheiten eingesetzt. Frauen, die sich einer Brustkrebstherapie unterzogen haben, können aber auch Achtsamkeitsübungen nutzen, um Ängste und Stress zu überwinden.

Narbenpflege kann bei großflächigen Narben, etwa nach einer Mastektomie bzw. Brustamputation viel bewirken. Mit Infografik zu den Phasen der Wundheilung.

Es ist ein wichtiger Teil des Genesungsprozesses, nach der Therapie den Weg zurück ins Leben zu finden.

Was hat Ihnen in dieser schwierigen Zeit Mut gemacht? Wenn Sie andere Frauen unterstützen möchten, erzählen Sie uns Ihre Geschichte.

Brustkrebs

Zurück im Leben

Das Leben nach Brustkrebs gestaltet sich für jede Frau anders. Doch auch für Ihren neuen Alltag gibt es Unterstützung.

Bis zu 20 Prozent aller Frauen entwickeln nach einer Brustkrebsbehandlung ein sekundäres Lymphödem. Die Schwellung kann sofort nach der Therapie auftreten, manchmal erscheinen die Symptome aber auch erst Monate oder Jahre später. Was Sie über das sekundäre Lymphödem wissen sollten.

Heute werden in den meisten Ländern ungefähr 70% der Frauen mit Brustkrebs brusterhaltend operiert. Danach tragen viele von ihnen eine Teilprothese oder einen Ausgleichsteil. Warum? Wir haben Fachangestellt für Brustversorgung in Schweden, Deutschland und den USA befragt, die sich auf die Beratung und Anpassung von Frauen nach Brustkrebs spezialisiert haben.

Nach einer Mastektomie fragen sich viele Frauen, was sie nun anziehen sollen – aber keine Sorge: Ihrem persönlichen Stil können Sie treu bleiben. Auch auf Komfort und Bequemlichkeit müssen Sie nicht verzichten. 4 Tipps, die Frauen nach der Operation helfen, die passende Kleidung zu finden.

Für Brustkrebspatientinnen sind körperliche Aktivität und Bewegung genauso wichtig wie medizinische Eingriffe. Warum? Studien haben gezeigt, dass regelmäßiges Laufen und Joggen die Überlebensrate von Brustkrebspatientinnen positiv beeinflussen kann. Ob das tatsächlich stimmt und warum der Ausdauersport so effektiv ist, fragten wir Freerk Baumann, Sportwissenschaftler am Zentrum für Integrierte Onkologie (CIO) der Universitätskliniken Köln und Bonn. Experteninterview.

Chemotherapie, Operation und Behandlung mit Antihormonen wirken sich auf die Sexualität aus: von trockenen Schleimhäuten bis hin zu Angst oder Libidoverlust. Für einige Probleme gibt es Lösungen, manchmal sogar sehr einfache.

Was möchten Sie anderen Frauen über Ihr Leben nach Brustkrebs erzählen?

Ihre persönlichen Erfahrungen und Ihr Rat können eine Inspiration für andere betroffene Frauen sein.

Um fortzufahren nach unten scrollen